Babystrom

16-8-18

So, das Stromproblem müßte behoben sein. Ich habe ein sehr altes Haus mit sehr alter Verkabelung, die offenbar so bedrohllich für mein Leben ist, dass man mir den Strom abstellen wollte. Also habe ich einen sehr alten Elektriker geholt, für den dies einer seiner letzten Aufträge war, und durfte eine wirklich interessante Demonstration dt. Handwerkskunst erleben. („Öhm, sollten wir den Strom nicht erstmal abstellen?“ „Ach was, dafür gehen wir jetzt nicht extra in den Keller. Aber berühren Sie dieses Kabel nicht, das ist nicht der Babystrom aus der Steckdose.“)

Nach einer Viertelstunde des Zitterns (der Elektriker und ich) sind wir noch eine ganze Stunde auf der Bank vor dem Haus zusammengesessen und haben darüber geredet, dass früher alles besser war. Sein Sohn ging übrigens mit meinem Bruder zur Schule.

Landleben-Idyll.

17-8-18

Bin auf die Idee gekommen, das K5 zu googlen. Nicht viel gefunden. Es scheint so, als sei der Laden, in dem die halbe Stadt die Jugend verbracht hat, ins Reich der Legenden verschwunden. Frage mich, ob ich überhaupt darüber schreiben soll. Wen interessiert das? Und dann ist da noch das mangelhafte Gedächtnis – wie hieß Jasnas Freundin nochmal? Die 3 Starbedienungen, als ich anfing, Jasna, Nina und ?

Das ist schon seltsam. Ich weiß noch, wie es roch, wie es aussah, in welchem Kühlschrank welche Getränke standen…, wow, sich erinnern ist Arbeit.

Hier ein Bild. von 2003, lange nach meiner  Zeit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s