digital exclusive content

 

Da wir grad so einen schönen Cliffhanger haben, ist das eine günstige Gelegenheit für einen Blick in die Zukunft, hehe, ich schreibe also mal live, hier und jetzt. Nicht, dass ich das sonst nicht täte, ich editiere ja heftig, formuliere um, kriege gute Lastminuteideen, aber hier schreibe ich mal direkt ins Laptop, kein Eintrag im Monalisabuch, digital exclusive content, das heißt also: Dieser Text existiert nicht wirklich, ist aber brandaktuell. (Ich meine das im Ernst. Wenn unsere seltsame Zivilisation untergegangen sein wird und irgendwer unsere Artefakte findet, werden die ganzen Katzenvideos und Mittagessenbilder verschwunden sein, das Monalisabuch aber…)

Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe, aber die beste TV-Serie aller Zeiten ist Twin Peaks. Deren ganz und gar wunderbare Rückkehr letztes Jahr zeigt nun erste Folgen, indem sich aktuelle Serienmacher darauf beziehen. (Ich habe jetzt grad fünfmal hintereinander den Punkt gelöscht. Weil ich dachte, es ist ein Komma. Bis ich bemerkt hab, dass da ein Fussel auf dem Bildschirm ist. Das meine ich mit digitaler Verfremdung, es passt einfach nicht mit der analogen Wirklichkeit zusammen, ich hab ganz klar ein Komma gesehen, immer wieder, und das Laptop behauptet, das sei ein Punkt. Es war aber ein Komma. Ein Fusselkomma zwar, aber ein Komma. Punkt.)

Zwei ganz neue Serien, die beide in ihrer ersten Staffel sind und mir ziemlich gut gefallen, möchte ich kurz erwähnen.

Sharp Objects von Gillian Flynn, der Autorin von Gone Girl. Eine Art Southern Gothic, d.h. es spielt in einer Kleinstadt in den Südstaaten, in der gleich zwei Laura Palmers ermordet wurden, und die von Amy Adams (Arrival!) gespielte Journalistin kehrt in diese ihre Heimatstadt zurück, aus der sie in die große Stadt geflohen war, und wird mit ihren Dämonen konfrontiert, wie es immer so schön heißt, hier in Form ihrer Familie.

Die Story ist ziemlich krass, eine der vielen die-Frauen-schlagen-zurück – Stories, die wir gerade kriegen, und für die nächsten hundert Jahre hoffentlich kriegen werden. Aber das Herausragende an der Serie ist die Filmkunst, der Regisseur Jean-Marc Vallée, ist einfach der Hammer. Er filmt gerne Ventilatoren, wie David Lynch, und erzeugt durch seine Bildsprache eine ganz und gar eigenständige Atmosphäre, und sein Spiel mit den obligatorischen Timelines ist auch einzigartig. Ganz große Empfehlung von mir, wenn auch ziemlich harter Stoff. Übermorgen kommt die letzte Folge, ich weiß schon, wie es ausgeht, weil ich natürlich gespoilt wurde dank meiner Podcastabhängigkeit, aber das macht nix, ich bin höllisch gespannt und fürchte mich ein bischen vor dem Finale.

Überraschenderweise die bessere der beiden aktuell sehenswerten Serien ist aber Castle Rock von, lacht jetzt nicht, Stephen King und JJ Abrams. Diese gaaaaanz langsam sich entfaltende Popcornmainstreamhorrorserie dreht hintenraus (aktuell Folge 7 von 10) so dermaßen auf, dass ich Tränen des Glücks weinen mußte. Eine der Hauptpersonen, gespielt von Sissy Spacek (die Eraserhead mitfinanziert hat, Lynchs ersten Film und natürlich Carrie im Kino war) hat Alzheimer und gleitet durch die Zeit, ja, klar, wir brauchen ja Timelines, aber hier ist es wirklich schön gelöst, und natürlich spielt sie dabei den Rest der Cast an die Wand. (Melanie Lynskey ist in einer Nebenrolle zu sehen, und für sie alleine lohnt sich diese Serie schon.) Ich bin jetzt nicht der größte Stephen King – Fan, ich hab ein paar seiner Bücher gelesen, aber nicht genügend, um die ganzen Easter Eggs zu bemerken, die offenbar in der Serie versteckt sind, das macht aber nix, denn die Serie macht einfach Spaß, und in Folge 7 haut sie Dich dann aus dem Sessel.

All dies haben wir Twin Peaks zu verdanken, es ist toll, ist es nicht? Früher mußte man für so was ins Arthousekino gehen, aber wie Lynch so richtig bemerkte: Arthouse findet jetzt im TV statt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s